Inhalt:

Pädagog_innen, Interessierte und Multiplikator_innen erlangen fundiertes Wissen über das Entstehen von und die Dynamiken bei sexualisierter Gewalt.

 

Sie reflektieren Ihr Erziehungs – und Betreuungsverhalten in Bezug auf Prävention und werden im pädagogischen Alltag im Sinne von Prävention tätig. Strukturelle Risikofaktoren in Einrichtungen werden bewusst gemacht und können bearbeitet werden. Pädagog_innen werden sensibilisiert, sexualisierte Gewalt zu erkennen und kompetent im Verdachtsfall zu reagieren. Sie wissen über die Möglichkeiten der Unterstützung von Hazissa (Erstberatung, Supervision, etc.) und über Beratungs- und Interventionseinrichtungen in der jeweiligen Region Bescheid



Kinder - und Jugendliche:

  • Sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen
  • Sexualisierte Übergriffe unter Kindern und Jugendlichen
  • Prävention im pädagogischen Alltag
  • Risikofaktoren in Institutionen für Kinder und Jugendliche
  • Rechtliche Grundlagen zum Schutz vor sexualisierter Gewalt

Frauen und Männer mit Behinderung:

  • Sexualisierte Gewalt an Frauen und Männern mit Behinderung
  • Prävention und Selbstbestimmung im pädagogischen Alltag
  • Sexualpädagogische Begleitung als Spezialthema der Prävention
  • Risikofaktoren in Einrichtungen der Behindertenhilfe
  • Rechtliche Grundlagen zum Schutz vor sexualisierter Gewalt